Mitglieder der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“ gedenken Befürworter von Waffengewalt

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Der KPD-Führer Karl Liebknecht befürwortete beim Spartakusaufstand den Versuch, den Rat der Volksbeauftragten mit Waffengewalt zu stürzen und damit die für den 19. Januar 1919 angesetzten ersten freien Wahlen zur Nationalversammlung zu verhindern.

Und so Einem gedenken Mitglieder der Partei Die Linke, die übrigens durch Verschmelzung der SPD-Abspaltung WASG und der Linkspartei-PDS entstanden ist. Letztere ging im Juni 2005 durch Umbenennung aus der SED-Nachfolgepartei PDS hervor.

Quelle: https://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/AUERBACH/Dass-wir-angefeindet-werden-war-schon-immer-so-artikel10109125.php?cvdkurzlink=f

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email