Nächstes Todesopfer – Wann wird hier endlich rebelliert?

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Täglich werden über 100 Deutsche, Opfer von Straftaten durch Zuwanderer. Allein 2017 gab es 40.000 Fälle. Die Zahl spiegelt jedoch nur die offizielle Kriminalstatistik wieder. Hinzu kommen etliche Straftaten die nicht zur Anzeige gebracht werden oder kein Täter ermittelt werden konnte. Außerdem gilt die Zahl nur für Zuwanderer. Straftaten durch Ausländer die hier gemeldet sind, oder einen deutschen Pass besitzen, zählen nicht mit rein.

Mia, Maria und Susanna, die Liste der Namen setzt sich fort, hinter denen ein Leben steht, das ausgelöscht wurde. Gestern kam es in Viersen (NRW) zu einem weiteren Mord. Ein 25-jähriger Türke steht unter Verdacht, eine 15-Jährige im Park erstochen zu haben.

Was muss noch alles passieren, damit das Volk endlich geschlossen auf die Straße geht und sich gegen die verbrecherische Politik zur Wehr setzt? Was muss noch alles passieren, damit das Volk erkennt, dass der Feind nicht „Rechts“ steht? Es wird höchste Zeit, dass wir gemeinsam dagegen vorgehen! Darum am 1. September 2018 in Plauen auf die Straße!

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

1 Kommentar

  1. Wenn mein Urgroßvater dies sehen könnte, würde er selbst mit dem Deutschen Sturm los brechen! Es gibt leider noch zu viele Gutmenschen die an dieser Kriminellen Politik glauben. Sie sollten sich alle was schämen das eigene Volk so bluten zu lassen!!!

Kommentare sind geschlossen.