Chemnitz: Tatverdächtiger Iraker Yousif A. wird entlassen

Nach den Mord an Daniel H. am Wochenende des Chemnitzer Stadtfestes wurde nun der Haftbefehl gegen Yousif A. vom Amtsgericht Chemnitz aufgehoben, da dieser laut eines Zeugen angeblich nur Abseits stand. Neben Yousif A. und dem anderen inhaftierten Asylanten soll es einen dritten tatbeteiligten Ausländer geben, nachdem international gefahndet wird. Vielleicht sucht man mal in dem Land, aus dem er angeblich geflohen sei.

Während Ausländer die Haft verlassen dürfen oder erst gar nicht geschnappt werden, wurden sechs Deutsche inhaftiert, da sie sich im Zuge einer „Bürgerwehr“ der Körperverletzung und des Landfriedensbruchs strafbar gemacht haben sollen. Für diese Einknastung reichte im Gegensatz zum Mord an Daniel H. die Aufforderung zu einer Passkontrolle von Ausländern.