EU-Wahl: Wahlunterlagen beim Bundeswahlleiter eingereicht

Am gestrigen Mittwoch überreichte der Vorsitzende unserer nationalrevolutionären Partei „Der III. Weg“, Klaus Armstroff, persönlich in Wiesbaden alle benötigten Unterlagen und Unterstützungsunterschriften beim Bundeswahlleiter, um den Wahlantritt zur 9. Europawahl am 26. Mai 2019 festzumachen. Die größte Hürde stellte hierbei das Erbringen von 4.000 Unterstützungsunterschriften dar, die vorab bundesweit zusammengetragen werden mussten. Dank eines beispielosen Einsatzes der Gesamtpartei und vieler Unterstützer konnten schon weit vor Abgabeschluss über 4.600 Unterstützungsunterschriften beglaubigt eingereicht werden. Auch im Vogtland wurden in den letzten Monaten mehrere hundert Unterschriften gesammelt.

Der Parteivorstand und alle Funktionäre möchten auf diesem Wege ein riesengroßes Dankeschön an alle Sammler und Unterschriftengeber übermitteln. Zu Recht kann man in diesem Zusammenhang von einer stolzen Leistung sprechen, die deutlich macht, zu was unsere doch noch junge Bewegung bereits jetzt schon fähig ist.

In den folgenden Wochen werden nun die verantwortlichen Gremien innerhalb der Partei zusammentreten, um den Wahlkampf zu planen und entsprechende Materialien und Propaganda zu erstellen. Mit der Forderung der Schaffung einer europäischen Eidgenossenschaft als Gegenmodel zur völkerfeindlichen Brüssler EU-Diktatur wird unsere nationalrevolutionäre Partei „Der III. Weg“ am 26. Mai 2019, als wahre Alternative, bundesweit auf dem Wahlzettel stehen.

Der Wahlkampf beginnt bereits jetzt!