Plauen: Ausländer schlagen Mann nieder

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

In der Nacht zum Dienstag wurde ein 31-Jähriger auf der Neundorfer Straße von Ausländern angegriffen. „Einer der Angreifer schlug den Mann mehrfach ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde und in der Folge ambulant behandelt werden musste“, so ein Polizeisprecher.

Plauen hat sich verändert, doch schaut man sich das Stadtratswahlergebnis vom 26. Mai 2019 an, dann wohl leider noch zu wenig. 70 Prozent der Wähler machten ihr Kreuz auch diesmal bei einer der etablierten Parteien. Weniger als noch vor fünf Jahren, aber dennoch viel zu viel. Ein großer Teil ließ sich leider wieder von den leeren Wahlversprechen blenden, dass nun alles besser wird. Andere sind schlicht und einfach Überfremdungsfanatiker, die auch weiter das Märchen vom tollen Multikulti glauben. Fakt ist, unsere Stadt kommt nicht zur Ruhe und es vergeht kaum eine Woche, in der es zu keiner erneuten Ausländergewalt kommt. Gerade die alte Elsterbrücke hat sich zum neuen Brennpunkt entwickelt, seit dem in der Innenstadt mehr „Patrouille“ gelaufen wird. Doch damit wurde das Problem nicht an der Wurzel gepackt, sondern hat sich einfach nur verlagert.

Am 3. September findet die erste Sitzung des neu gewählten Stadtrates statt. Darunter auch unser stellv. Gebietsleiter Tony Gentsch, der dafür sorgen wird, dass das Totschweigen im Rathaus endlich ein Ende findet. Mit einem Stadtrat kann man zwar nicht viel verändern, aber es kann den Stein ins Rollen bringen. Es wird höchste Zeit, dass unsere Stadt endlich wieder sicherer wird. Dafür wird sich unser Stadt- und Kreisrat stark machen.

 

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email