Bundespräsident Steinmeier in Plauen

Am gestrigen Sonntag war Frank-Walter Steinmeier (SPD) für das ZDF-Sommerinterview in Plauen. Aufgenommen wurde das Ganze auf dem Bärensteinturm.

Steinmeier hatte unsere vogtländische Metropole angeblich ausgewählt, um Plauens Rolle zur Wende zu würdigen. Doch Würde wurde dem Volk nicht entgegengebracht. Ohne jegliche Vorankündigung, still, heimlich und leise lief der Besuch gestern ab. Der Grund ist wohl eindeutig. So werden Gegenproteste umgangen und nur jene Bilder geliefert, die auch gewollt sind. Die Zeiten von winkenden Volksmassen sind aufgrund von Ausländerkriminalität, Armut, Überwachung, Verrat und Werteverfall schon lange vorbei.

Solch eine Vorgehensweise hat nichts mit Politik fürs Volk zu tun und deshalb trifft es die Aussage wie schon beim letzten Bundespräsidenten Gauck, der übrigens im Herbst nach Plauen kommt, auf den Punkt: „Frank-Walter Steinmeier ist nicht unser Präsident!“