Plauen: Ausländer zündete Matratzen an

Archivbild
Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email
Am Freitagnachmittag kam es mal wieder im Asylantenheim in der Kasernenstraße zu einem Einsatz der Feuerwehr. Ein Tunesier steht in Verdacht, die Matratzen von zwei Betten angezündet zu haben. Die Polizei nahm den 27-Jährigern vorläufig fest. Es wird gegen ihn wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.
Polizei- und Feuerwehreinsätze sind in dem Asylheim keine Einzelfälle. Die immensen Kosten tragen am Ende wohl die wir als Steuerzahler.
Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email