Lautstarker Protest vor dem Landratsamt in Plauen

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Am gestrigen Mittwoch protestierten knapp die Hälfte der 90 Mitarbeiter der Kreisentsorgungsgesellschaft Vogtland (KEV) vor dem Landratsamt in Plauen. Ihre Forderungen sind eindeutig: Eine tarifliche und gerechte Entlohnung. Innerhalb der KEV existieren hohe Unterschiede zwischen den Löhnen, obwohl die gleiche Arbeit geleistet wird.

Landrat Rolf Keil (CDU) hätte angeblich den Beschäftigten ein Plus von sieben Prozent angeboten. Der Verhandlungsführer Andreas Schubert widerspricht jedoch dieser Darstellung. Er wirft Keil vor, dass er einen Termin mit ihm abgesagt hätte.

Es ist nichts Neues, dass im Hause Keil Unruhe herrscht. Der vogtländische Landrat kommt immer wieder in die Kritik. Erst kürzlich zum Thema Jugend und Soziales.

Gerade einmal die Hälfte seiner Amtszeit ist vorbei und es vergeht kaum eine Woche an der keine katastrophalen Äußerungen und Handlungen gebracht werden. Nochmal will Keil zur Wahl des Landrates nicht antreten und das ist auch gut so, doch liegen noch grauenvolle drei Jahre vor uns. Die Partei „DER III. WEG“ fodert, dass gegen Rolf Keil eine Abwahl im Kreistag eingeleitet wird.

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*