Erste “Wanderung der Vögte” durchgeführt

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Nachdem Mitglieder unserer Partei an sehr anspruchsvollen Wanderungen teilgenommen haben, hat die Arbeitsgruppe Körper & Geist zusammen mit dem Stützpunkt Vogtland unserer Partei „DER III. WEG“, am 12. September 2020 die erste „Wanderung der Vögte“ organisiert.

Insgesamt standen an dem herrlichen Spätsommertag drei Wanderungen zur Auswahl. Für Mütter, Väter und Kinder, stand eine sechs Kilometerstrecke auf dem Plan. Diese begann an unserem nationalrevolutionären Zentrum „P 130“ in Plauen und führte durch den naheliegenden Stadtwald. An bestimmten Wegpunkten wurden den Kindern Fragen über die Natur gestellt. Die Antworten kamen auf eine Karte und wurden später im Zentrum ausgewertet. Dafür erhielten die Sprösslinge eine Urkunde und im Anschluss konnten sie am Kinderbuffet neue Energie sammeln. Ein toller Nachmittag liegt hinter einem jeden Teilnehmer und die Orga-Mannschaft blickt auf eine wundervolle Zeit in der Gemeinschaft zurück.

20 Kilometer – Die mittlere Strecke

Schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn trafen die ersten Wanderer am Treffpunkt ein. Mit großer Vorfreude wurden die Stempelkarten und Wegbeschreibungen entgegengenommen und schon konnte es losgehen. Vorbei an der Talsperre Pöhl, durch Wälder, über Wiesen und entlang der Elstertalbrücke, wurde einem jeden Teilnehmer unser schönes Vogtland vorgestellt. Am ersten Kontrollpunkt angekommen, gab es den Stempel und es konnte sich mit Essen und Getränken gestärkt werden. Weiter ging es durch kleine Ortschaften, entlang dem Fluss Weiße Elster, bis zum Ziel, an dem für alle Wanderer, die die Strecke unter 4,5 Stunden absolvierten, eine Urkunde und ein Anstecker bereit lagen. Alle haben die Zeitvorgabe eingehalten. Der schnellste an diesem Tag, legte die 20 Kilometer in 3 Stunden und 5 Minuten zurück. Die jüngsten Teilnehmer waren 10 und 13 Jahre alt.

Unser Stadt- und Kreisrat beim ersten Kontrollpunkt.

Die große Strecke von 40 Kilometern

Am frühen Morgen kamen dutzende Motivierte zusammen, um die 40 Kilometerwanderung zu meistern. Aus sämtlichen Regionen Deutschlands waren an diesem Tag die Teilnehmer angereist. Selbst aus Wien war eine Gruppe vor Ort. Die ersten 13 Kilometer gingen entlang der 20 Kilometerstrecke, bis sich die Wege trennten und es weiter in Richtung Elsterberg ging. Vorbei am Kriebstein, mit einer herrlichen Aussicht über unsere Heimat, ging es weiter ins thüringische Vogtland, bis die Hälfte der Strecke geschafft war und es zurück in Richtung Ziel ging. Auf dem Kuhberg war der vierte Kontrollpunkt aufgebaut. Insgesamt gab es bei dieser Strecke fünf Stationen, an denen sich die Wanderer stärken konnten und ihre Stempel abholten. Wer am Ende alle fünf Stempel auf seiner Karte hatte und die 40 Kilometer unter 10 Stunden absolvierte, erhielt eine Urkunde und einen Aufnäher. Alle Teilnehmer erreichten dies und blickten mit Stolz auf eine anspruchsvolle, aber wunderschöne Strecke zurück. Der Schnellste an diesem Tag legte die Strecke in sage und schreibe 4 Stunden und 3 Minuten zurück. Eine mehr als beachtliche Leistung, die auch dem jüngsten Wanderer von 10 Jahren gilt, der nach ca. 7,5 Stunden im Ziel ankam.

Gemeinschaft ist nicht nur ein Wort

Immer wieder wurde durch die Orga-Mannschaft die Strecke abgefahren und es war ein tolles Gefühl zu sehen, wie sich Wanderer, die sich vorher noch nie gesehen haben, gegenseitig unterstützten und Mut und Kraft gaben, die letzten Kilometer zu meistern. Kein Einziger wurde alleine zurückgelassen. Es wurde gekämpft, der innere Schweinehund überwunden und über Schmerzen hinweggeschaut. Aber auch neue Kontakte wurden geknüpft und die Zeit genutzt, zahlreiche Gespräche zu führen.

Das Fazit für die erste Wanderung der Vögte wurde noch am selben Tag gezogen. Der 4. September 2021, kann sich bereits jetzt im Kalender rot markiert werden. An diesem Tag wird es die zweite Auflage mit neuen Strecken und einer Steigerung der Kilometerzahlen geben. Nur positive Rückmeldungen gab es über den Ablauf, die Organisation und die wunderschöne Landschaft. An dieser Stelle wollen wir uns bei den über 130 Teilnehmern recht herzlich bedanken. Wir freuen uns schon jetzt mit euch und neuen Teilnehmern auf die „2. Wanderung der Vögte“ am 4. September 2021.

Teile den Artikel mit deinen Freunden:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on VK
VK
Email this to someone
email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*